Wie man ein Snowboard wählen

Wahl ein Snowboard ist nicht so eine gewaltige Aufgabe, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Es ist genug nur an grundlegende Regeln halten.

Zunächst müssen Sie entscheiden, wie und wo Sie fahren werden. Es gibt mehrere Stile: Freestyle, Freeride und Frikarv.

Je nachdem, welchen Stil Sie bevorzugen, bestimmt den Typ der Kammer, die Sie kaufen möchten. Das Hauptmerkmal der Bretter ist seine Härte. Harte Platten geeignet für Slalom- und Frikarva (d. h. Stile, wo ein wichtiger Teil von Geschwindigkeit gespielt wird). Weichen werden die ideale Wahl für Freestyle und Freeride.

Eine bedeutende Rolle bei der Auswahl der Board-Form spielt.

  • Freeride: eine Nase entlang der Länge von etwas mehr als die andere.
  • Freestyle: die Enden der Bretter von gleicher Länge.
  • Frikarv: das Board ist mehr Länge und weniger in der Breite, im Vergleich zu der klassischen Version.

Wichtige Faktoren bei der Auswahl der Platten spielen Ihre Körpergröße und Gewicht. Je höher diese Indizes, desto länger sollte eingestuft werden.

Abholung des Vorstands, besonderes Augenmerk auf Material Gleitfläche, was zu der folgenden Typen:
  • Graphit, bietet die höchste Geschwindigkeit. Allerdings schnell verschleißt und zeichnet sich durch einen hohen Preis.
  • Polyethylen in Kombination mit Graphit, dieses Board werden verschiedene gut schieben und tragen.
  • Polyethylen, ist berühmt für seine lange Lebensdauer und relativ geringen Geschwindigkeit, verglichen mit den ersten beiden Optionen.

Wenn Sie auswählen sollten auch auf die Breite des Brettes achten. Es ist kleiner als, desto leichter wird es sein, das Snowboarden zu verwalten. Jedoch weit Bord widerstandsfähiger.

Und der wichtigste Tipp: Wenn Sie ein Anfänger sind und sich für ihre erste Platte entscheiden, fühlen Sie sich frei, mit dem Ladenbesitzer zu konsultieren. Ein vernünftiges Budget und Art des Reitens identifizieren, können Sie die Ergebnisse viel schneller erhalten.




Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar