Tropenwelt

31. Mai 2014 Jahr im zweiten Gebiet Vogelpark öffnet neue Anlage-indoor-Pavillon "Tropenwelt.

 

"Tropische Welt» ist ein Pavillon mit künstlichen Klimas, wo das ganze Jahr über Tropischer Sommer herrscht. Unser Park war der erste unter den Zoos in ganz Russland und im Ausland war ein Projekt dieser Größenordnung zu realisieren.

Selbst in den härtesten Frost fällt die Temperatur nicht unter Pavillon 23-25 Grad Celsius mit 75-80 % Luftfeuchtigkeit. Ganze Jahr über tropischen Sommer regelt. 
Am Vorabend der Eröffnung des "Tropenwelt" von einem der größten Betriebe in den Niederlanden, spezialisiert auf Zucht und Verkauf von exotischen, grün geliefert hier etwa 1000 Pflanzen mehr als 100 Arten und Sorten. Und im ersten Jahr hier begonnen haben, tragen Sie Frucht, Papaya, Bananen, Karambolen (Star Frucht oder) und Kaffee.

Bevor Sie einen Schritt in vom Menschen geschaffenen "Dschungel" nehmen, sollten Sie darauf achten Sie, achten Sie auf Ausstellungen, auf beiden Seiten der Bucht Tambura platziert. Ausstellung auf der linken Seite gibt Ihnen einen Eindruck von der Vielfalt der Insekten, die zahlreichste Gruppe des Tierreichs. Für Leuchten Sammlung Boxen an den Wänden und im Display zeigt helle große Schmetterlinge, Käfer, gekleidet in Otlivaûŝie Metall Schalen, skurrilen Mantid und bedeckt mit Stacheln Stabheuschrecken, riesigen Heuschrecken und riesigen Hemiptera-Belostomy. Sie sind alle Bewohner der Tropen, wo die Natur traumhaft großzügig auf die Phantasie ist.

Nicht weniger bemerkenswert Exposition rechts vom Eingang. Es gibt Beispiele von Mineralien und Gesteinen, die in den verschiedenen Regionen unseres Planeten gesammelt. Helligkeit und Schönheit von einigen von ihnen ist nicht zu die buntesten Schmetterlingen zu verlieren.

Natürlich kann nicht der tropische Pavillon in jedem Zoo ohne Tiere und Vögel im Park an erster Stelle, keine Vögel vorgestellt werden. In die Tropenwelt "ihnen zuviel, Twitter, pfeifend und andere Geräusche kommen aus verschiedenen Enden der Halle, aber nicht gefiederten sich schwer feststellen. Im Raum des Pavillons dauerhaft "vorgeschrieben" zwei Dutzend Arten. Blaue chinesische Nachtigallen, Irena Zolotistolobye Umschlaege, Stare und Estrilda, Emerald Tauben, sowie Diamond und Geopelia. Auf der Boden herumlaufen die elegante Wachteln Krasnohohlye und kleine Chinesen malte Wachtel.

Darüber hinaus gibt es mehrere Gehäuse bewohnt: Reptilien-Tiger Python-Albino Izelënye Leguane sowie Primaten: Lemuren Katta, Tamarin und Eichhörnchen Totenkopfaffe. In den wärmeren Monaten Primaten in Straße-Gehäuse auf der rechten Seite des Pavillons zu sehen.

Ein besonderer Platz in der Ausstellungshalle befindet sich in der Ausstellung der nachtaktiven Tiere-"Nacht-Welt. Besondere Aufmerksamkeit der Besucher wird von kleinen Primaten aus der Loriobraznyh Kader angezogen: langsamer Laurie und Senegal-Galago, große Augen geben Mordočkam beide Tiere Ausdruck der Überraschung unbegrenzt. In die benachbarten Gehegen besiedelt Zwerg Gleitbeutler, riesige Flughunde, Nil Flughunde und Augenring Listonosy. Unter den gefiederten Kindern Nächte sind die bekanntesten, natürlich, Eule, sehen wir eine kleine, Soor-sized Bulanuû Sovku. Nicht weniger interessant für Nagetiere, führende nächtliche Pušistohvostoj Pesčankoj und Degu zu sehen. Die Ausstellung präsentiert zwei Arten von kleinen tropischen nachtaktive Raubtiere: Malayan Larvenroller und Wickelbär.




Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar